Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

Von Windows zum Mac – Feedback Brigitte Godizart

Sehr geehrter Herr Küpper

Gerne möchte ich Ihnen ein Feedback und meinen Dank zukommen lassen. Sie haben mich überzeugt! Auf Empfehlung meines Kooperationspartner, Herrn Harald Kamke aus Hattingen, habe ich mich – vor Wochen noch skeptisch! – der Apple Welt geöffnet. Ihr Besuch vor Ort in Viersen hat mich motiviert, jetzt ganz in die Apple Welt einzutauchen Ich bin angenehm überrascht, welche ungeahnten Chancen und großen Vorteile das MacBookPro in Verbindung mit dem iPhone hat. Endlich konnte ich meinen iPhone-Kalender mittels der Wolke (iCloud) mit meinem MacBook Kalender synchronisieren. Einfach schnell und genial! Herr Kamke hat Sie mir als Top IT Spezialisten für die MAC Welt ans Herz gelegt. Und ich bin von Ihrer Geduld und Ihrem Können sehr beeindruckt! Einen herzlichen Dank! Endlich ist die komplett Umstellung auf die Apple Welt getätigt. Und seit heute ist es spruchreif: Mein PC mit den ganzen Windows Tücken hat ausgedient. Was der Macverkäufer im Laden nicht geschafft hat ist Ihnen professionell in wenigen Stunden gelungen. Die Übertragung meiner ganzen Outlook- und PC-Daten ist erledigt. Sie haben mich absolut mit Kompetenz und Menschlichkeit überzeugt und noch mehr: Total zufrieden gestellt!

Ich sehe für Zahnarztpraxen den Vorteil in der Applewelt nicht nur im ästhetischen Design sondern eher in der Kompatibiliät und Vielseitigkeit der Apple-Geräte. Sogar eins der bekanntesten Zahnarztprogramme, der „Charly“ sowie die Planmeca Röntgengeräte haben sich der Applewelt geöffnet. Zudem sparen die Zahnärzte langfristig, da alle anfallenden Kosten wie Windowsupdates, Serviceverträge oder das Kaufen von neuen Lizenzen und Hardware entfallen. Das ist sehr positiv, denn wer will nicht langfristig Kosten sparen? Erstaunlich ist auch die Investition, die bei der Anschaffung etwas niedriger ist und sich kaum vom Windows PC unterscheidet. Wie sich zeigt, ist das iPad eine phantastische Möglichkeit um es in der Patientenberatung einzusetzen. Das iPad ist losgelöst vom starren Monitor am Behandlungsstuhl und überall flexibel einsetzbar. Mit dem Behandlungsstuhl verbinden Patienten oft ein Angstgefühl. So können Zahnärzte in der Patientenberatung auch auf digitale OPG- oder Röntgenbilder zurückzugreifen. Vielleicht konnte ich Sie, lieber Leser neugierig machen? Wenn ja, nehmen Sie doch Kontakt zu Herrn Küpper http://www.dirkkuepper.de auf, er wird Sie gerne im Erstgespräch beraten und hat sicherlich auch für Sie eine adäquate Lösung parat. Hier im PDF weiterlesen.

Beste Grüße Brigitte Godizart
http://www.godizart.de

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: