Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

Monatsarchive: Januar 2013

Windows ist ein NO-GO !

Das Leben ist viel zu schön und vor allem zu kurz, um es sich mit Microsoft Windows Systemen zu versauen. Ich packe die Dinger nicht mehr mit der Kneifzange an. Mich macht das krank. Ich bitte von Anfragen zu Microsoft Windows und seinen Problemen abzusehen. Fragt bitte jemanden anderen. Danke für Euer Verständnis.

MacMini startet von SSD

Look how thin this is

Klare Empfehlung: www.biblon.de

Wenn jemand ein mit iBooks Author erstelltes iBook im iTunes Book Store verkaufen und veröffentlichen möchte, empfehle ich dringend den Anbieter www.biblon.de auszuwählen. Ihr braucht lediglich eine eigene ISBN Nummer für Euer Buch und natürlich die fertige Datei. Der Service ist einfach perfekt und ich habe bisher keinen anderen Anbieter auf deutschem Boden gefunden. Falls Ihr da draußen noch einen weiteren Anbieter kennen solltet, freue ich mich über eine Nachricht.

Bilder meiner Jahre 2002 – 2012 (Update)

Alter Spruch, aber immer noch passend: Bilder sagen mehr als Worte.
(Update) 9.1.2013. Jetzt auch in iTunes: https://itunes.apple.com/de/book/bilder-meiner-jahre/id592013372?mt=11 verfügbar. (/Update)
Daher habe ich meine letzten 10 Jahre (2002 bis 2012) in Bilder zusammen gefasst und die wichtigsten Stationen meines digitalen Lebens in und ausserhalb der Apple Welt in einem iBook für das iPad zusammen gefasst. Danke iBooks Author 2.0! Es gab auch viele kleine Highlights die toll waren. Also bitte nicht traurig sein, wenn Ihr Euch nicht entdeckt. Ihr habt mein Leben dennoch bereichert und verändert! Danke dafür.
Hier und da sind auch ein paar private Eindrücke von mir dabei, über die ich bisher nicht öffentlich gesprochen habe. Ich brauchte Zeit um diese Eindrücke und Momente zu verarbeiten. Die einen gingen schneller, die anderen dauerten etwas länger.
Wenn ich auch 2013 echte Highlights dabei habe, ergänze ich das Buch wahrscheinlich fortlaufend. Da unser aller Zukunft aber noch nicht geschrieben ist (Zitat von Doc Emmet Brown aus „Zurück in die Zukunft“ dritter Teil!) werden wir sehen was das Jahr 2013 bringt.
Mein besonderer Dank gilt meiner Frau Astrid. Ich liebe Dich! Danke das ich das machen darf, was ich liebe, mich glücklich macht und mit Freude erfüllt. Ich danke Gott für die Arbeit mit den Kindern in den Schulen seit 2005, sie sind es die unsere Welt verändern können. Ergreifen wir diese Chancen und nutzen sie.

Zum direkten öffnen auf dem iPad http://dl.dropbox.com/u/2186016/dkbmj.ibooks und
als zip-Archiv http://dl.dropbox.com/u/2186016/dkbmj.zip
Alternativ Download für das iPad https://www.sugarsync.com/pf/D7836397_3595597_00569

Sehr miese Abzock-Nummer von Mac-TV.de (Update)

(Update 08.01.2013): Da man auf eine eMail nicht reagiert hat, habe ich heute den zu Unrecht abgebuchten Betrag von meiner Bank zurück buchen lassen. Vielleicht reagiert man bei Mac-TV.de jetzt? (/Update) 07.01.2013 Ich lieferte 2003 für Mac-TV.de eine Videoaufnahme der Apple Keynote 2003 in Paris. Absprache mit dem Betreiber war damals: Film gegen lebenslangen kostenlosen Zugang bei Mac-TV.de für mich. Der Betreiber war einverstanden und der Film wurde während einer Sendung komplett ausgestrahlt. Anscheinend hatte ich aber nur bis jetzt den kostenfreien Zugang: Denn nun buchte Mac-TV.de satte 359,28 Euro von meinem Konto für die Jahre 2007 bis 2012 ab. Was soll diese miese Geschäftspraktik? Ein Anruf wäre auch okay gewesen. Zwar hatte ich selber keine zeitlichen Kapazitäten in den letzten Jahren mich an Sendungen als Zuschauer zu beteiligen, aber ich kann Mac-TV.de nicht mehr weiter empfehlen, was ich bis dato bisher immer gerne gemacht habe. Sollte ich eine Rückbuchung des Betrages erhalten, lösche ich sehr gerne diesen Beitrag wieder und stelle das ebenfalls öffentlich klar, das wieder alles gemäß Absprache funktioniert.

Die heisse Kartoffel auf dem Mac

Ja so was aber auch:-) Da entdecke ich durch Zufall bei Onkel Google die „Heisse Kartoffel “ wieder. Dank Java nun auch auf dem Mac: http://hotpot.uvic.ca/index.php#downloads Zitat von der Website: The Hot Potatoes suite includes six applications, enabling you to create interactive multiple-choice, short-answer, jumbled-sentence, crossword, matching/ordering and gap-fill exercises for the World Wide Web. Hot Potatoes is freeware, and you may use it for any purpose or project you like. It is not open-source.

Firmware Kennwort für Deinen Mac

Unter Mac OS X Mountain Lion (10.8.2) kann man durch folgende Vorgehensweise das Firmware Kennwort setzen. Starte Deinen Mac mit der Befehlstaste und der Taste R bis das Apfel Logo erscheint. Der Mac startet nun mit der Recovery Partition. Dann ruft man im Menü „Dienstprogramme“ den Befehl „Firmware-Kennwort“ auf, klickt im Fenster auf „Firmware-Kennwort aktivieren“ und tippt das Kennwort zwei Mal ein. Nach einem Neustart kann man nur noch nach Eingabe des Firmware Kennwortes zum Beispiel von einem externen Datenträger starten.

Ist das nicht der Rhythmus bei dem jeder mit muss?

In Mountain Lion 10.8.2 ist derzeit in der Softwareaktualisierung der Knopf für die zeitliche Abfrage für Softwareupdates verschwunden. Vorher konntest Du einstellen, in welchen Zeitabständen der Mac nach neuen Software-Updates suchen soll. In folgender Datei kannst Du diesen Wert nun selber einstellen und verändern. Gehe dazu auf Deine Festplatte und wechsele in das Verzeichnis

/Library/Preferences

Da findest Du die Datei

com.apple.SoftwareUpdate.plist

Öffne diese mit den XCode-Tools die Du kostenlos aus dem Mac-App-Store laden kannst. Suche die Zeile: ScheduleFrequency. Klicke einmal mit der linken Maustaste und ändere den Wert nach Deinem Geschmack bzw. Bedarf. Ich habe meinen auf 14 Tage gestellt. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Spaß mit dem Notification Center

Halte die Alt-Taste gedrückt und tippe mit der linken Maustaste rechts oben in der Ecke auf das Notification-Center-Symbol. Es wird dann ausgegraut. Erst wenn Du den Vorgang wiederholst ist das Notification-Center wieder aktiviert und zeigt die gewünschten Nachrichten an. Füge folgende Zeile im Programm Terminal (aus dem Dienstprogramme Ordner) ein:

launchctl unload -w /System/Library/LaunchAgents/com.apple.notificationcenterui.plist

Diese Zeile deaktiviert da Notification-Center komplett. Sogar das Symbol aus der Symbolleiste verschwindet. Erst wenn Deinen Mac neu startest oder Du folgende Zeile

launchctl load -w /System/Library/LaunchAgents/com.apple.notificationcenterui.plist

im Terminal einfügst und mit Return bestätigst, erscheint das Notification-Center wieder.

Bild des Jahres 2012

Das ist mein Bild des Jahres 2012!

myWPEdit Image

2012 Eine Auswertung dieses Blogs

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012 an.

Hier ist ein Auszug:

600 Personen haben 2012 den Gipfel des Mount Everest erreicht. Dieser Blog hat 2012 über 6.500 Aufrufe bekommen. Hätte jede Person, die den Gipfel des Mount Everest erreicht hat, diesen Blog aufgerufen, würde es 11 Jahre dauern, um so viele Aufrufe zu erhalten.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.