Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

Apple Neuheiten auf der IDS 2013 in Köln

Und hier ist wieder der rasende Reporter “Kermit der Frosch” … Nein, Scherz beiseite. Ich war heute am 14.3.2013 in der verbotenen Stadt in Köln auf der IDS 2013. Da muss man als waschechter Düsseldorfer über seinen Schatten springen. Ich habe mich wieder schlau gemacht, welche Neuheiten es für die “windowsfreie Zahnarztpraxis” gibt. Und ich war positiv überrascht. Seit 2010 hat es eine Menge Neuerungen gegeben und es hört nicht auf. Apple gewinnt immer mehr in der Zahnarztpraxis in Deutschland. Das es so schnell geht (hätte ich als wir 2010 angefangen haben) nicht gedacht.

1. Überraschung: Acteon hat den Preis für Ihre Software von 999,– auf 99,– Euro gesenkt. Das macht sich im Gesamtpreis mit den Intraoralkameras & Co. ganz schön positiv im Geldbeutel bemerkbar.

Ach ja, 2. Überraschung: Intraoralkamera. Planmeca hat an seiner Behandlungseinheit – die nun auch vom Mac ohne Windows ansteuerbar ist – eine Intraoralkamera aus dem Hause Panasonic im Angebot. Total putzig: Der iPad Halter mit iPad.

Da kam dann Nummer 3: Endlich den Anamnesebogen auf dem iPad vom Patienten ausfüllen und unterschreiben lassen! Das ganze selbstverständlich rechtswirksam bzw. rechtskräftig. Die Daten werden direkt in die Datenbank Patienten bezogen abgespeichert und der Bogen “digital signiert” als PDF abgelegt. Digital signiert deshalb, weil man heutzutage sicher stellen muss, das nichts mehr am Dokument verändert wird, wenn es einmal eingelesen wird.

Nummer 4: War dann eigentlich keine Überraschung mehr: Sirona sagt auch in Zukunft “Nein” zum Mac. Es wird niemals eine native Mac Software aus dem Hause Sirona geben. Schade, denn die Wettbewerber sind schon gleichwertig gut oder teilweise sogar besser.

Bilder gibt es hier

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: