Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

An OS 10.9 Mavericks Server gefällt mir

besonders gut der Dienst Caching. Er bietet die Möglichkeit iOS Apps und iBooks die vom Nutzer bereits geladen wurden, lokal zwischen zu speichern. Damit können dann auch andere Geräte im lokalen Netzwerk schnell updaten. Das 3.0 Server App stürzt nicht mehr ab und läuft schnell und stabil. Das Spinning Wheel taucht eigentlich gar nicht mehr auf. Well done Cupertino an dieser Stelle! Update 11:24 Uhr: Der Zugriff via webdav funktioniert auch endlich im lokalen Netzwerk aus Pages heraus wenn der Server im LAN sitzt und das iPad per WLAN darauf zugreift. Voraussetzung: DNS ist richtig konfiguriert, Opendirectory ist eingerichtet, das vom Opendirectory erzeugte SSL Zertfikat wird verwendet, User ist eingerichtet, Freigabe auf ein Verzeichnis per webdav ist für den User eingerichtet. Super, Ich teste mal weiter. Update 11:50 Uhr Softwareupdate: Folgende Zeile hat meinen 10.8.5 Client von einem 10.9 Server die Updates lokal laden lassen: defaults write /Library/Preferences/com.apple.SoftwareUpdate CatalogURL http://server.private:8088/index.sucatalog Checked! Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: