Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

NSA und 16 Millionen eMail Adressen?

Komisch ist das schon. Ist die Diskussion um die NSA Enthüllung nicht klein zu kriegen, versucht man es jetzt wieder mit einer Diskussion zum Thema eMail Adressen Diebstahl? Solche Vorgänge gibt es doch schon seit bestehen der eMail. Trojaner nisten sich mit großer Vorliebe auf Windows Systemen ein und verwandeln den PC in eine Spammailschleuder. Der User bekommt davon in den meisten Fällen nichts mit, weil er kein Security Experte ist. Ikke hab ja nen Scanner wa? Problem: Der Scanner ist immer noch nur so schlau wie er auch mit Definitionen gefüttert wird. Es reicht also nicht aus die Einstellung zu überprüfen ob der Scanner nach Updates für solche Definitionen sucht, sondern ob er sie auch regelmäßig stündlich bekommt! Ist das also wieder eine Ablenkung oder eine absichtliche Aktion um den desinteressierten, nicht mehr selbstdenkenden und unmündigen Staatsbürger einen weiteren Grund zu geben: Jo die Überwachung is schon ok! Mein persönlicher Eindruck der BSI Testwebsite: Wieso läuft das mit der Unterstützung eines großen Telekommunikationsanbieters? Haben wir nur einen in Deutschland? Ich habe mal nachgezählt, ach nee lassen wir das mit den Zahlen im Zahlenraum von 1 bis… Zum Vorgang selbst: Wenn man dann seine eMail Adresse eingetragen hat, erscheint eine einzige Werbung eines Antivirenherstellers. In diesem Fall folgender Vorschlag: Liebes BSI, wenn Ihr schon Partei ergreift, was ich mir persönlich jetzt für eine eigentlich (und von Steuerzahlern bezahlte) unabhängige Einrichtung, nicht erklären kann: Wieso zeigt man den Menschen nicht unabhängige Testquellen im Internet für Virenscanner? In Magdeburg gibt es zum Beispiel eine solche Einrichtung. Wo liegen diese Datenbanken genau? Wo kommen sie her? Was passiert mit den eingetragenen eMail Adressen? Irgendwas stinkt da gewaltig und ist mächtig faul nachdem ich die Meldung beim BSI gelesen habe.

Update 27.01.2014: Es beschleicht mich der Verdacht, das die eMail Adressen tatsächlich überwacht werden könnten, die in der Datenbank liegen. Bestimmte Personen die ich kenne haben entsprechende Rückmeldungen bekommen. Zufall? Ist ziemlich verblüffend!

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: