Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

Monatsarchive: Oktober 2014

Das Virus ist immer noch in der Computerbranche :-)

Das Virus ist immer noch in der Computerbranche

Das Virus ist immer noch in der Computerbranche

iBooks Author 2.2 Update – Es lohnt sich!

Supi! Endlich mal mit einer komplett leeren und weissen Seite starten! So kann man wunderbar sein eigenes Design entwerfen. Der Import von ePub Dateien und Indesign Daten ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Fehlt nur noch Quark Daten Import. Was ich schon lange vermisst habe, war eine Grafik zu verlinken. Danke Apple Inc. endlich ist das möglich. Das bringt einfach mehr das Webfeeling in ein interaktives Buch. Dabei ist es so einfach. Medien, Keynote und Widgets direkt auf einer Seite abspielen zu können ist okay. Ich persönlich mag da lieber den Vollbildmodus. Was wäre das toll wenn es ein 13 Zoll iPad geben würde? Ausgeträumt und weiter machen. Es ist an der Zeit alle meine kleinen Serverchen mal wieder zu besuchen und nachzuschauen ob noch alle brav sind.

Mac Mini Late 2014 RAM nicht austauschbar

In den Mac Minis Late 2014 kann man das RAM nicht selber austauschen. Hier muss man bei der Bestellung direkt den maximalen Speicher von 16 GB RAM berücksichtigen. Bleibt zu hoffen das andere Anbieter die Geräte dann etwas günstiger anbieten können. Denn RAM bei Apple kaufen ist in diesem Fall wie wennse Kartoffeln im Delikatessenladen kaufst. Cupertino das war mal wieder eine Fehlentscheidung für den Mac Mini. Schade! Update 21.10.2014: Eine zweite Festplatte oder SSD lässt sich ebenfalls nicht mehr einbauen. Man kann lediglich das vorhandene Laufwerk gegen ein anderes austauschen. Wenn man den passenden neuen Torx Schraubendreher besitzt den Apple verwendet hat. Ob das Absicht war Cupertino? Hier der Link zu iFixit

Was ist also zu tun um einen Mac Mini 2014 late zu einem Server zu machen: Mac Mini mittleres Modell kaufen und mit 16 GB RAM liefern lassen. Zweite externe Festplatte anschliessen und TimeMachine darüber laufen lassen. Ach ja das App für 17,99 Euro aus dem Mac App Store laden. (kostenlose Apple ID erforderlich) Also eine lösbare Aufgabe bisher. Hoffen wir das es so bleibt! Update 22.10.2014: Hier ist die vermisste Server Seite. Danke Cupertino!

Nach der Keynote – Die pure Gier in mir geweckt Cupertino!

Stabiler Stream ohne Unterbrechung. Wie ein Spielfilm – SUPERGEIL!. Phil Schiller lief bei der Präsentation des ersten iMac 27″ mit Retina Display das Wasser im Mund zusammen. Man merkte richtig das sein Kopf schneller sprechen wollte als der Mund es konnte. Und meine Frau sagte zur mir: Mund zu – Milchzähne werden sauer. Ehrlich: Ich habe seit langem nicht mehr so saubernd und mit offenem Mund vor einer Keynote gesessen als ich den Retina iMac gesehen habe. H-A-M-M-E-R! Okay das iPad Update beim Air und Mini haben nach den Gerüchten alle erwartet, auch wenn es dünner geworden ist als erwartet. Schade das keine Verkaufszahlen des iPhone 6 genannt wurden. Endlich hat Cupertino auch verstanden das man sich das ein oder andere Feature vom iPhone auch auf dem iPad wünscht. Zum Beispiel die Panaroma Aufnahmefunktion die bisher nur auf dem iPhone klappte. Applaus Applaus Applaus würde mein kleiner grüner Freund Kermit der Frosch jetzt rufen. iOS 8.1 ist bitter notwendig: HER MIT DEM UPDATE! Aber zackich. Haben wollen! Mac OS 10.10 ist eigentlich so sicher wie das Amen in der Kirche gewesen. Nach den Vorankündigungen und Entwicklerversionen war das Pflichtprogramm. Werde aber erst mal auf einer Testmaschine damit arbeiten. Nicht auf einem Produktivsystem einsetzen. Auch gerade im Dentalbereich sind die Softwarelösungen wahrscheinlich erst in einem halben Jahr Mac OS 10.10 kompatibel. Vorher also noch günstig ältere Mac Modelle ergattern! Ach ja Modellpflege: Der Mac Mini! Auf der Shop Seite ist der „Mac Mini Server“ nicht mehr zu sehen. Marketingtechnisch den Kunden gegenüber mal wieder ein Fehltritt. Aber und jetzt kommt das ABER: Selbst der kleinste Mac Mini mit 16 GB RAM würde für den Serverbetrieb mit der Server App aus dem Mac App Store schon locker ausreichen (Das bräuchte man doch nur als optionales Symbol auf der Website einbauen, schon wär der Drops gelutscht). Die beiden anderen Modelle sind natürlich besser und die würde ich auch nehmen für einen Servereinsatz. Schade das seitens Cupertino nicht so kommuniziert wird, das man heutzutage nur noch einen einfachen Mac Mini und das Server App braucht und schwupps hat man einen vollwertiges Server System mit unbegrenzter Nutzeranzahl und ohne jegliche weitere Netzwerklizenzen. Wo gibt es das in der Windowswelt? (Ich erinnere mich an Bertrand: Redmond start your photocopiers) Wenn ich Geld hätte wären heute folgende Produkte direkt gierig im Einkaufswagen gelandet: 27 “ Retina mit 32 GB RAM und 1 TB SSD, der größte Mac Mini mit SSD und 16 GB RAM und ein iPad Air 2 mit 128 GB mit SIM Karte. Toll finde ich auch das Mac OS 10.10 wieder gratis ist und das iWork Update ebenfalls. Ein sehr gelungener Abend. Danke Cupertino. Ich muss zurück an die Arbeit. Java Updates einspielen. Bis zur nächsten Keynote.

Danke Steve