Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

Monatsarchive: Januar 2015

Samedi – Online Termine für die Arztpraxis

Ende des Jahres 2014 lernte ich Samedi in einer Arztpraxis kennen. Den Namen dieser Arztpraxis kann ich aus Datenschutzgründen hier nicht nennen. Samedi ist eine Software mit der man als Patient online einen Termin über das Internet in einer Arztpraxis buchen kann. So weit ganz prima. Die Lösung verschlüsselt hochgradig und Datenschutz ist gewährleistet. Auch die Praxis bestimmt die im Kalender freien Zeiten selber und bestimmt auch welche Terminarten mit welcher Länge wahrgenommen werden können. Was aber möglicherweise nicht berücksichtigt wird, ist die fehlende Sachkenntnis über EDV, IT und Internet in einer (Zahn)Arztpraxis. EDV Anlagen und Netzwerke sind heutzutage komplexe miteinander verzahnte Technologien die zusammen arbeiten und funktionieren müssen. Das fängt bei der Internetleitung, deren Geschwindigkeit bis zum Schutz selbiger durch Firewall/Router an. Samedi und viele andere Programme, benötigen zum reibungslosen Ablauf eine permanent verfügbare Internetverbindung im Praxisalltag. (Oder man bucht direkt die richtigen Optionen für Offline Betrieb App fürs Smartphone oder Desktop hinzu) Und die sollte auch schnell genug sein. Macht man hier schon bei der Bestellung einer Internetverbindung den Fehler und bestellt z. B. nicht als Businesskunde, ist bei einem Ausfall manchmal eine Wartezeit von 3 bis 5 Tagen bis zur Behebung einer Störung möglich. Meistens sind Ausfallzeiten bei Businessanschlüssen 3 – 8 Stunden. Danach stellt der Anbieter in der Regel wieder einen Betrieb sicher. Um es kurz zu machen: Fällt die Internetverbindung aus, fällt auch das Terminplanungswerkzeug aus, sofern man am Anfang die falsche Entscheidung getroffen hat! Die Konsequenzen kann sich jeder selber sehr schnell ausmalen. Bitte nicht falsch verstehen: Ich als Patient finde solche Werkzeuge gut. Ich würde aber auch ziemlich dumm aus der Wäsche schauen, wenn die Praxis mir dann sagt: Wer sind Sie und haben Sie einen Termin? Es sollte also beim Einsatz der modernen Kommunikationswerkzeuge gleichzeitig auch ein „Backup“ in der Praxis vorhanden sein. Vorschlag an alle Softwareentwickler da draussen: Sorgt doch dafür (so wie Samedi) das Daten aus solchen Systemen auch für den Notfall übergangsweise innerhalb der Praxis ohne Internetverbindung abrufbar sind und zur Verfügung stehen. Der Einsatz eines Onlinekalenders ist also noch mit finanziellen und Datenschutz rechtlichen Risiken verbunden und sollte gut überlegt und durchgerechnet sein!

ProScanner von Planmeca endlich Mac OS X kompatibel

Heute am 19.01.2015 habe ich erfahren, das der ProScanner von Planmeca endlich Mac OS X 10.9 kompatibel ist. Benötigt wird dazu die Softwareversion Romexis 3.8.3. Website mit Informationen zum Gerät hier: http://www.planmeca.com/de/Rontgensysteme/Intraorale-Bildgebung/Planmeca-ProScanner/

gfm-dental Auch ab dem 1.5.2015 für Zahnärzte ohne Windows im Einsatz!

2014 im Rückblick

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2014 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2014 etwa 9.500 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 4 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.