Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

Analoge Röntgenaufnahmen einscannen

Aus der ein oder anderen Praxis erreichen mich auch heute noch Fragen zum Thema Digitalisierung von Röntgenaufnahmen. Das kann durchaus passieren und ohne einen Scanner ist dann guter Rat teuer, sobald man die Aufnahmen in der Patientenakte oder auf einem Server ablegen will. Dr. Marc Langenbeck aus Hamburg hat neulich auf einen Flachbettscanner zurück gegriffen und sich das Modell HP Scanjet G4050 angeschafft. Seine Statement in einer Systemumgebung ohne Microsoft Windows: Der Scanner ist nicht der schnellste, aber die Bilder sind gut und der Scanner kann auch Panaroma Formate einscannen. Das Preis Leistungsverhältnis ist gut und die Scannerkennung des Scanner erkennt Zahnfilme. Ich bedanke mich auf diesem Wege für das virtuelle Statement recht herzlich und wir hoffen dem ein oder anderen Anwender damit eine kleine Hilfestellung geben zu können. Wie immer stehe ich bei weiteren Fragen zur Microsoft Windows freien Zahn(Arzt)-Praxis unter dirk.kuepper@ish.de zur Verfügung.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: