Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

Planmeca Intraoralkamera am Mac (Ohne Windows!)

Planmeca hat auch eine Intraoralkamera im Produktportfolio. Diese lässt sich mit Hilfe der Romexis Software 4.x (im IntraCam Modul) entweder ganz alleine über einen USB Anschluß am Mac betreiben, oder alternativ an der Behandlungseinheit. Einen wichtigen technischen Sachverhalt muss man aber bei der Planung berücksichtigen: USB Leitungen dürfen maximal insgesamt nur 5 Meter lang sein. Wenn die Leitung länger sein muss – weil die Behandlungseinheit in Wuppertal weiter entfernt steht – benötigt man zwingend einen USB Verstärker. Das hat Potential für Stör- und Fehlerquellen. Zusätzlich zu einer so langen USB Leitung (wenn die Kamera in Behandlungseinheit stecken soll) kommt noch eine Netzwerkverbindung mit einem Ethernetkabel dazu. Dem Elektriker der die Leitungen zieht also rechzeitig Bescheid sagen! Ich habe schon Behandlungseinheiten in Praxen gesehen die mehr als 5 Meter Kabellänge vom Computer entfernt stehen. Da sind Verstärker zwingend erforderlich und wer hat die schon gerne auf der Behandlungszeile stehen? Da muss also in der Behandlungszeile genug Strom, Netzwerk und vor allem Platz vorhanden sein. Auch hier gilt: Funktion schlägt Design!

intraoralkameraplanmeca

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: