Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

Neue Befundungsmonitore DIN 6868 – 157 erhätlich

Mit dem RadiForce MX232W-DT erweitert EIZO die Monitor-Serie für die Dentaldiagnostik. Er verfügt über eine Auflösung von 2 Megapixeln, eine aufgabengerechte DICOM-Tonwertkurve und die erforderliche Helligkeit und erfüllt somit die dental-radiologischen Anforderungen dauerhaft. Durch die DIN-Norm 6868-157 wurden für die Dental-Diagnostik Mindestanforderungen für die Nutzung von radiologischen Bildwiedergabesystemen eingeführt. In Abhängigkeit von der Raumklasse (RK) fordert die DIN bestimmte Mindesthelligkeiten. Maßgeblich für Befundungsräume in der dentalen Diagnostik ist die Raumklasse 5. Die hier benötigte Helligkeit von mindestens 200 cd/qm erreicht der MX232W-DT spielend leicht. Ab Werk sind die DICOM-Leuchtdichtekennlinie sowie eine Helligkeit von 230 cd/qm voreingestellt. Für den Einsatz des MX232W-DT in zahnärztlicher Praxisumgebung wurde seine Gehäusefarbe speziell auf RAL Weiß (9016) abgestimmt.  2-Megapixel-Farb-LCD-Monitor mit LED-Hintergrundbeleuchtung und automatischer Luminanzsteuerung für zuverlässig hohe und dauerhaft stabile Helligkeit Grautonwiedergabe mit DICOM-Tonwertkurve, Palette mit 68 Milliarden Farbtönen für präzise Farbwiedergabe mit bis zu 12 Bit, Helligkeit 300 cd/qm, Kontrast 1000:1, Kalibrierung von Weißpunkt und Tonwertcharakteristik, Automatische Steuerung der, Leuchtdichteverteilung (Digital Uniformity Equalizer), Vorbereitet für Abnahme- und Konstanzprüfung gemäß DIN 6868-157 und QS-RL . Neben dem RadiForce MX232W-DT bietet EIZO mit MX242W (2,3 MP), MX215 (2 MP) und RX250 (2 MP) noch drei weitere Monitore für die akkurate Darstellung im dental-radiologischen Umfeld. Auch diese Modelle entsprechen alle den Mindestanforderungen der DIN-Norm 6868-157 für die Dental-Diagnostik und bieten somit Rechtssicherheit. Auf alle Monitor für die Dentaldiagnostik gewährt EIZO fünf Jahre Garantie für höchste Investitionssicherheit sowie einen kostenlosen Vor-Ort-Austauschservice.

Ebenfalls noch mal der Hinweis: Es gibt für den Mac seit geraumer Zeit eine Software, die eine tägliche Dokumentation der Monitorprüfung und mehr erlaubt. Diese muss zwar nicht elektronisch erfolgen, ist jedoch sehr komfortabel und mit wenigen Mausklicks ausgeführt. Nährere Informationen dazu bei mir per eMail dirk.kuepper@ish.de oder direkt beim Hersteller Markus Schall gfm-dental

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: