Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

Datenschutzgrundverordnung in der (Zahn)Arztpraxis

Ab dem 25.5.2018 ist die Datenschutzgrundverordnung der EU scharf geschaltet. Existent und gültig ist sie seit 2016. Ab dem 25.5.2018 gibt es keine Frist mehr. Abmahnanwälte stehen in den Startlöchern und warten nur darauf Websites abzumahnen die nicht DSGVO kompatibel sind. Da ich selber kein Anwalt bin und auch betroffen bin, kann ich nur auf kompetente Hilfe und Unterstützung verweisen. Gerne stelle ich einen Kontakt her. eMail an dirk.kuepper@ish.de reicht aus. Auch die Kammern der verschiedenen Bundesländer haben eigene Websites eingerichtet. Ach ja Website: Immer mehr Anfragen erreichen mich zum Thema eMail Verschlüsselung. Da hat die Welt bereits seit Anfang der 1990ziger Jahre was. Auch noch gratis. Nennt sich Pretty Good Privacy und entspricht auch noch der heutigen aktuellen technischen und sicheren Anforderung zur eMail Verschlüsselung. Das lässt sich beim Bundesverband IT-Sicherheit übrigens auch nachlesen: Ich zitiere hier mal – Achtung sehr technisch:

Ende-zu-Ende Verschlüsselung empfiehlt sich zum Schutz besonders schützenswerter Daten. Dazu haben sich zwei Standards etabliert: S/MIME (Secure/Multipurpose Internet Mail Extensions, definiert in RFC 5751 4) und OpenPGP (Pretty Good Privacy, definiert in RFC 4880 5). Beide nutzen im Grunde die gleichen kryptografischen Verfahren. Sie unterscheiden sich jedoch in der Zertifizierung der öffentlichen Schlüssel und damit in den Vertrauensmodellen und sind zueinander nicht kompatibel.

Zitat Ende.

Meine nicht ganz so technische, dafür jedoch verständliche Website dazu lautet: https://pgpfueralle.wordpress.com/1-kleine-einfuhrung/ Auch hier helfe ich gerne weiter, denn asymetrische eMail Verschlüsselung ist heutzutage kein BibiBlocksbergwerk mehr und läuft völlig transparent im Hintergrund ab. Hier die Links zu den Angeboten der einzelnen Bundesländer bezüglich DSGVO: https://danielaheints.com/dsgvo-zahnarztpraxis/

Comments are closed.