Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

Kategorie-Archiv: iBook

Lösungshilfe Hallo, Byte Swift Playgrounds Buch

Ich habe ein neues Buch veröffentlicht. Es hilft bei der Lösung des Swift Playgrounds Hallo, Byte. Es ist ein Multitouch Buch und mit iBooks Author 2.x erstellt. So könnt ihr es auf dem Mac, großen iPhones und iPads mit Hilfe der iBooks/Bücher App öffnen und verwenden. Der Download liegt in einem zip Archiv vor. Im Apple Book Store könnt ihr es hier laden. Möglicherweise füge ich später noch weitere Kapitel hinzu, wenn Interesse besteht. Wollt ihr mitmachen? Die Videos aus dem Buch findet ihr in Swift Playgrounds Youtube Playlist. Hier die Download URL des Buches: https://www.dirkkuepper.de/loesungswiftplaygrounds.zip

30er iPad Klasse geht in Rheurdt an den Start

Herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung liebe Martinusgrundschule in Rheurdt. Es ist mir eine Freude euch mit der neuen iPad Klasse in Zukunft zu begleiten und in die digitale Zukunft zu führen. 30 iPads, diverse Apple TVs und ein kleiner Apple MDM Server werden zukünftig rocken 🙂 Auf das noch viele iPads dazu kommen in Zukunft und der Papierwust und Papierkopierorgien ein Ende finden.

Ich bin jetzt BookWidgets Botschafter

Das Jahr 2017 startet gut. Ich darf jetzt offiziell auch BookWidgets Botschafter sein. Ich habe die Sprachdatei in die deutsche Sprache für die Widgets übersetzt. Das wir in einer der nächsten Versionen veröffentlich werden. Aber was ist BookWidgets eigentlich? BookWidgets sind Widgets mit denen man interaktive Schulbücher (die mit iBooks Author erstellt wurden) anreichern, ergänzen und noch interaktiver machen kann. In meinem Videotraining zu iBooks Author 2 hatte ich bereits schon mal ein Kapitel dafür reserviert. Auf der Internetseite http://www.bookwidgets.com gibt es dazu ausführliche Informationen. Übrigens: Ich suche immer noch eine Schule in Düsseldorf oder naher Umgebung die zukünftig auf Papier, Tausende von Kopien, schwere Schulbücher, Papierarbeitsblätter und Korrekturorgien verzichten möchte. Idealerweise kommen iPads für Lehrer und Schüler zum Einsatz und die Schule sollte OER Lehrmaterialien gegenüber keine Hemmungen haben. Mit Open Education Ressources lässt sich auf die Dauer eine Menge Geld einsparen. Schulbuchverlage sind eigentlich in Zeiten des Internets überflüssig geworden. Kontaktaufnahme für Interessenten unter dirk.kuepper@ish.de oder Rufnummer 0178-8531900 zum Kennenlernen und Schulungsbedarf sind erwünscht.

bookwidgetsambassador

MoretoMath und Bookwidgets Klasse 2a Gutenberg-Grundschule

In der Klasse 2a von Fr. Götze haben, wir mit 14 Lego MoretoMath Sets die SuS Zahlen im Zahlenraum von 1 bis 20 praktisch und spielerisch erleben lassen. Eine interaktive Umsetzung der Arbeitsblätter „Hühner“ durch die App BookWidgets, für das iPad hat die SuS dabei unterstützt. Da wir 29 Kinder haben und nur 22 iPads, mussten 7 Kinder mit der alten klassischen Papierform arbeiten. Dies ging völlig problemlos nebeneinander her. Obwohl alle Kinder am liebsten mit einem eigenen iPad gearbeitet hätten, war es am Ende völlig irrelevant ob die Aufgabe elektronisch oder auf Papier erledigt wurde. Nach einer kurzen Einführung haben die SuS recht schnell die Legosteine zusammengebaut und die Aufgaben gelöst. Während der eine auf Papier mit einem Stift die Lösung eingetragen hat, war der andere bereits mit seinen Finger auf dem iPad unterwegs und hat dort seine Lösungen eingetragen. Klar: Papier muss eingesammelt werden und mühsam zeitraubend manuell korrigiert werden. Bei der elektronischen Verarbeitung entfällt das Einsammeln und Korrigieren, weil dies von der App automatisch erledigt wird. Das Ergebnis bekommt man ausgewertet per eMail fertig zugestellt. So kann man z. B. auch Eltern zeitnah über Aufgaben und Ergebnisse informieren.

lego2a

Mein erster iTunes U Kurs ist online. Thema: iBooks Author 2

Mein erster iTunes U Kurs zu iBooks Author 2 ist nun in der iTunes U App verfügbar. Auf dem iPad einfach diese URL aufrufen: https://itunesu.itunes.apple.com/enroll/CTA-CMS-XYE Danach sollte sich die iTunes U App von alleine öffnen. Falls die App noch nicht installiert ist einfach gratis aus dem iTunes App Store laden.

myWPEdit_Image_1357987497.jpg

iBooks Author 2.2 Update – Es lohnt sich!

Supi! Endlich mal mit einer komplett leeren und weissen Seite starten! So kann man wunderbar sein eigenes Design entwerfen. Der Import von ePub Dateien und Indesign Daten ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Fehlt nur noch Quark Daten Import. Was ich schon lange vermisst habe, war eine Grafik zu verlinken. Danke Apple Inc. endlich ist das möglich. Das bringt einfach mehr das Webfeeling in ein interaktives Buch. Dabei ist es so einfach. Medien, Keynote und Widgets direkt auf einer Seite abspielen zu können ist okay. Ich persönlich mag da lieber den Vollbildmodus. Was wäre das toll wenn es ein 13 Zoll iPad geben würde? Ausgeträumt und weiter machen. Es ist an der Zeit alle meine kleinen Serverchen mal wieder zu besuchen und nachzuschauen ob noch alle brav sind.

PGP Videotraining für iPhone als ePub

Euer Wunsch ist mir Befehl. Ich habe das beliebte Videotraining zu PGP für OS X und iOS nun auch in einer iPhone Variante für Euch erstellt. Im iTunes Book Store ist es für iPad und OS X nun schon über 1000 mal geladen worden und immer mehr eMails erreichen mich: Ich habe noch kein iPad und ich möchte es doch auch offline auf meinem iPhone sehen. Ich persönlich glaube ja das mir das Display des iPhones zu klein ist, aber in der Tat hat nicht jeder Mac OS 10.9.x installiert oder ein iPad zur Hand. Auch die iPhone ePub Variante ist gratis. Daher hier folgender 44 Meter breiter Downloadlink: http://www.dirkkuepper.de/pgpepubiphone.zip Nach erfolgreichem Download entpacken und die ePub Datei in die iTunes Bibliothek auf dem Mac oder PC übernehmen. Dann mit dem iPhone synchronisieren. Andere Geräte die auch ePub Dateien öffnen können sind natürlich ebenfalls „Herzlich Willkommen“ m4v Videos sollten Sie aber schon abspielen können! 🙂 Bei Rückfragen stehe ich wie immer unter meiner eMail Adresse dirk.kuepper@ish.de zur Verfügung.

1000 Downloads Videotraining Mavericks Server zu Hause

1000 mal Dank an alle die mein Gratis Videotraining zu Mavericks Server heruntergeladen haben. Es wäre traumhaft wenn jetzt noch 1000 mal 5 Sterne vergeben würden.

myWPEdit Image

Apple OS 10.9 ist gelungen. Aber warum

Cupertino müsst Ihr alle meine Bücher (ca. 50 GB) von meinem externen Laufwerk auf die interne Festplatte meines Macs umziehen? Gefunden habe ich die Bücher in diesem Verzeichnis: /Users/dirkkuepper/Library/Containers/com.apple.BKAgentService/Data/Documents/iBooks/Books/***********.ibooks

Habt Ihr möglicherweise vergessen, das Nutzer eine externe Festplatte haben die viel größer ist, als die internen und die User ihre Daten aus iTunes deshalb möglicherweise auslagern? Oder glaubt ihr wir machen das “Just for fun”?

Bitte macht das in einem nächsten Update der iBook App möglich die Daten wieder auf eine externe Festplatte auszulagern. Das ist echt Bullshit so was!

Ansonsten ist es klasse die Bücher endlich auf dem Mac lesen zu können. Dafür ein recht herzliches Dankeschön.

Bücher Auswahl im iTunes Book Store

Wenn man im iTunes Book Store nach “Dirk Küpper” sucht bekommt man eine schöne Übersicht von meinen Büchern:

myWPEdit Image

Das erste freie Biologiebuch ist da (auch für das iPad!)

Cover OER Biologieschulbuch

17. August 2013 – Das Biologiebuch ist nun vollständig in Version 1.0 für das iPad verfügbar! Für alle die den Downloadlink auf der Schulbuch-o-mat Seite nicht entdecken: https://itunes.apple.com/de/book/biologie-oer-klasse-7-8/id687220007?mt=13

Der Schulbuch-o-mat hat es geschafft und das Schulbuch „Biologie 1“ für die 7 und 8 Klasse veröffentlicht. Ich bin stolz auf meine Schüler(innen) des Freien Christlichen Gymnasium und der Heinrich-Heine-Gesamtschule in Düsseldorf die hart an Kapitel 2 bis 8 der iPad Version des Buches gearbeitet haben. Medienkompetenz as it’s best, so wie es von der Medienpass NRW Initiative gefordert wird! Super gemacht Lena, Tobi usw. usw. Danke auch an alle anderen Beteiligten wie Torsten Tews, Karsten Schillies, Heiko, Hans und und und…… Es ist zwar schon 23.20 Uhr als ich diesen Artikel hier geschrieben habe, aber dennoch wird der 12. August 2013 in die Geschichte eingehen. Es wird der Tag sein, an dem Schulbücher revolutioniert wurden. Danke!

Kapitel 1 habe ich ausnahmsweise mal alleine gemacht, weil es einfach auch mir Spaß macht mit iBooks Author 2 zu arbeiten. Da es sich bei diesem Buch um CC-Lizenz Inhalte handelt, kann jeder mitmachen! Fühlt Euch berufen Schulbuch-Geschichte in Deutschland mitzuschreiben. Die iPad Version steuere ich zentral und stelle diese auch immer wieder in den iTunes-Book-Store ein, damit wir nicht irgendwann 10 Versionen des Buches haben. Auch wünschenswert wäre es, wenn die Inhalte aller Bundesländer einfliessen würden. Also von Norden nach Süden von Osten nach Westen. Ran an die Tastatur und Maus. Macht mit!

In diesen beiden Podcastepisoden spreche ich übrigens über das Buch, iBooks Author 2 und Co.

http://www.ipadblog.de/ipad/074-ipadnews-vom-12-08-2013-ipad-vorahnung-pgp-produktvorstellungen/

http://www.sozial-pr.net/sozialgespraech-6-ipads-ibooks-und-ibooks-author-im-bildungseinsatz/

Buch fertig: Videotraining PGP mit OSX und iOS

Update 10. August 2013: Version 1.1 ist nun auch im iTunes Book Store verfügbar.

Update 07. August 2013: Nachdem mich zahlreiche eMails erreicht haben, ist nun ein Update zum Buch verfügbar. Ich bedanke mich für die Nachfrage und merke doch recht deutlich das Verschlüsselung mittlerweile echt ein Thema im Netz geworden ist. Ihr wolltet wissen ob man auch mit iOS Geräten eMails PGP verschlüsseln kann. Mann und Frau kann! Ich habe das Buch nun um eine Videotraining zu iOS ergänzt. Der Downloadlink zur neuen Version des Buches findet sich am Ende dieses Artikels. Im iTunes Book Store braucht es noch einen Moment zur Aktualisierung. Wenn Ihr weitere Fragen habt oder ein Training wünscht kontaktiert mich weiterhin.

Mein nächstes kostenloses iBook ist fertig und im iTunes Book Store verfügbar:

https://itunes.apple.com/de/book/verschlusseln-mit-pgp-fur-osx/id681852066?mt=11

Dieses mal zeige ich in einem Videotraining wie leicht man eMail und Daten jeglicher Art signieren und verschlüsseln kann. Zum Einsatz kommt die PGP Desktop Lösung und SecuMail für iOS. Das Buch lässt sich auf dem iPad und auf Mac OS 10.9 anzeigen und verwenden. Wenn es Fragen dazu geben sollte: Immer her damit! dirk.kuepper@ish.de oder Tel.: 0178-8531900 Kurzes Update 3. August 2013: Das Buch gibt es nun auch auf meinem Webserver zum Download: http://www.dirkkuepper.de/pgposx.zip

Dokumente elektronisch signieren (PGP)

Heutzutage wird es immer wichtiger elektronische Verträge oder Dokumente vor Manipulation zu schützen. Dazu kann man Dateien jeglicher Art digital signieren. Werden Dateien danach verändert, stimmt die Signatur nicht mehr und der Beweis einer Manipulation ist erbracht. Wie einfach das mit Hilfe der PGP Software zu signieren ist, zeigt das folgende Youtube Video:

66 Downloads Tag 1 = Platz 5

Die Ladestatistik des PGP Verschlüsselung Buch aus dem iTunes Book Store nach einem Tag. 66 Downloads haben ausgereicht um auf Platz 5 der Top-Gratis-Bücher zu gelangen.

myWPEdit Image

Platz 5: PGP Buch. Danke!

myWPEdit Image

Bauchgefühl, Instinkt und Intuition

Am 6. April 2013 musste ich eine schwere Entscheidung treffen. Heute nach der Keynote WWDC 2013 kann ich sagen: Es war die richtige. Meine iBooks gibt es mit Mac OS 10.9 dann demnächst auch auf dem Apple Computer zu betrachten (und zum lernen hihihihihi). Und das werden nicht die einzigen bleiben. Das kann ich jetzt schon sagen. Wenn ich da nur an das Biologiebuch denke! Es war einfach wieder die richtige Bauchentscheidung, Instinkt oder Intuition. Nennt es wie Ihr wollt. Mein Riecher lag richtig. Danke Cupertino, dieses mal habt ihr mich 100% überzeugt.

Mac und iPad in der Naturheilpraxis

www.ck12.org

Schulbücher die unter CC-Lizenz stehen und dann noch “Bring your own device” Jetzt ergibt es Sinn! Die Schulbücher waren für mich das fehlende Puzzleteil. Jetzt ist es für mich klar: Lehrer und Schüler können Papier in der Vergangenheit lassen. Kosten für Schulbuchkauf und Co. sind Geschichte. Da ist ein iPad oder Laptop einfach günstiger. Der Rest “des Wissens” kommt durch das Internet aus der Hosentasche. Rechnet es einfach mal aus liebe Schulen und stellt die Kosten für Schulbücher und Co. den Kosten gegenüber wenn es digital laufen würde. Ihr werdet staunen!

iBooks Author 2 – Bild transparent machen

Bilder in iBooks Author 2 maskieren

Bild über 2 Seiten in iBooks Author 2 plazieren

Videotraining iBooks Author 2

Mac-App Videotraining iBooks Author 2 verfügbar

Das Videotraining für iBooks Author 2 von mir ist nun auch im Mac-App Store verfügbar. Wer kein iPad hat kann es sich nun auch auf den Mac laden:

https://itunes.apple.com/de/app/vtw-videotraining-fur-ibooks/id593819637?mt=12

Klare Empfehlung: www.biblon.de

Wenn jemand ein mit iBooks Author erstelltes iBook im iTunes Book Store verkaufen und veröffentlichen möchte, empfehle ich dringend den Anbieter www.biblon.de auszuwählen. Ihr braucht lediglich eine eigene ISBN Nummer für Euer Buch und natürlich die fertige Datei. Der Service ist einfach perfekt und ich habe bisher keinen anderen Anbieter auf deutschem Boden gefunden. Falls Ihr da draußen noch einen weiteren Anbieter kennen solltet, freue ich mich über eine Nachricht.

Bilder meiner Jahre 2002 – 2012 (Update)

Alter Spruch, aber immer noch passend: Bilder sagen mehr als Worte.
(Update) 9.1.2013. Jetzt auch in iTunes: https://itunes.apple.com/de/book/bilder-meiner-jahre/id592013372?mt=11 verfügbar. (/Update)
Daher habe ich meine letzten 10 Jahre (2002 bis 2012) in Bilder zusammen gefasst und die wichtigsten Stationen meines digitalen Lebens in und ausserhalb der Apple Welt in einem iBook für das iPad zusammen gefasst. Danke iBooks Author 2.0! Es gab auch viele kleine Highlights die toll waren. Also bitte nicht traurig sein, wenn Ihr Euch nicht entdeckt. Ihr habt mein Leben dennoch bereichert und verändert! Danke dafür.
Hier und da sind auch ein paar private Eindrücke von mir dabei, über die ich bisher nicht öffentlich gesprochen habe. Ich brauchte Zeit um diese Eindrücke und Momente zu verarbeiten. Die einen gingen schneller, die anderen dauerten etwas länger.
Wenn ich auch 2013 echte Highlights dabei habe, ergänze ich das Buch wahrscheinlich fortlaufend. Da unser aller Zukunft aber noch nicht geschrieben ist (Zitat von Doc Emmet Brown aus „Zurück in die Zukunft“ dritter Teil!) werden wir sehen was das Jahr 2013 bringt.
Mein besonderer Dank gilt meiner Frau Astrid. Ich liebe Dich! Danke das ich das machen darf, was ich liebe, mich glücklich macht und mit Freude erfüllt. Ich danke Gott für die Arbeit mit den Kindern in den Schulen seit 2005, sie sind es die unsere Welt verändern können. Ergreifen wir diese Chancen und nutzen sie.

Zum direkten öffnen auf dem iPad http://dl.dropbox.com/u/2186016/dkbmj.ibooks und
als zip-Archiv http://dl.dropbox.com/u/2186016/dkbmj.zip
Alternativ Download für das iPad https://www.sugarsync.com/pf/D7836397_3595597_00569

Bild des Jahres 2012

Das ist mein Bild des Jahres 2012!

myWPEdit Image

Hier wird Geschichte geschrieben!

Ich freue mich auf Eure Unterstützung: http://www.startnext.de/schulbuch-o-mat/blog/?bid=10682

Zitat:

BIO-SCHUL-E-BOOK AUCH ALS iBOOK
Dirk Küpper (Apple-IT Spezialist www.dirkkuepper.de) und das Freie Christliche Gymnasium in Düsseldorf/NRW werden exklusiv in einer ersten Version parallel zu unserer Produktion eine iBook-Version erstellen, die zeitgleich erscheinen soll. Der Apple-Profi hat bereits mehrere iBooks umgesetzt und im Rahmen des Medienpass NRW im Offenen Ganztag mit der Klasse 4c der Gutenberg Grundschule Düsseldorf im Sommer 2012 ein Schulbuch, das nur in Printform erhältlich war, in eine interaktive und multimediale Form für das iPad umgesetzt. Das iBook enthält neben den originalen Texten und Bildern noch folgende Features, die komplett von den Schülern selbst erstellt wurden: Screencasts, Textbeiträge als Audio gesprochen, ein von den Schülern selbst geschriebenes Glossar, Video und zum Abschluss ein Quiz um das Gelernte zu überprüfen. www.youtube.com/watch?v=Lpx1E9i4Zxc

Tag der Medienkompetenz 2012

Auf dem Tag der Medienkompetenz 2012 im Landtag NRW am 26.11.2012 zeigten zwei ehemalige Schüler(innen) der Klasse 4c der Gutenberg Grundschule ihren selbsterstellten Anteil des interaktiven und multimedialen iBook “Grundschule – Sicher im Internet” aus dem HERDT Schulbuchverlag (Verlag für Bildung und Medien) auf dem Apple iPad. Geschrieben habe ich ja bereits genug dazu. Daher lasse ich das Bild eine Aussage treffen:

myWPEdit Image

Tut das Not Cupertino?

Tolle Wurst Cupertino. Wieso muss ich Keynote installiert haben? Was soll der Müll? Ich sitze doch nicht an einem Windows Päzä! Versuche gerade eine Keynote Datei in iBooks Author zu importieren, und bekomme folgende Fehlermeldung angezeigt:

myWPEditImage Image

Super Update iBooks Author!

SUUUUUUUPEEEEEEEER. Der Bug mit den Audiodateien im iBooks Author ist behoben. Endlich ein vernünftiges Design. Für mich das beste Produkt am heutigen Abend! Danke Cupertino. (Nicht das ich ein undankbarer Mensch wäre, ich freue mich auch über Kleinigkeiten die mir und meinen Kindern das Leben leichter bei der Schulbucherstellung machen!)

Interview auf Checkpoint eLearning – iBook

Auf http://www.checkpoint-elearning.de/article/11299.html wurde ein kleines Interview zur Erstellung des iBook der Klasse 4c veröffentlicht.

Interview – Technik in der Bildung

Christian Müller hat mir ein Interview zum Thema Printschulbuch auf das iPad gemacht. Hoert einfach mal rein: http://www.sozial-pr.net/technik-in-der-bildung-folge-3-vom-schulbuch-zum-ibook-mit-dirk-kuepper/

Printschulbuch ins iBook Format umgewandelt

An unserer Gutenberg Grundschule hat Herr Küpper für den Medienpass NRW im Rahmen des Offenen Ganztages ein interaktives und multimediales Schulbuch für das iPad mit der Klasse 4c umgesetzt. Auf der Didacta 2012 hat der HERDT-Schulbuch-Verlag dafür die Print Fassung „Internet Sicherheit Grundschule“ zur Verfügung gestellt. Der gedruckte Teil des Buches musste 1 zu 1 übernommen werden. Der interaktive und multimediale Teil wurde von den Kindern zusammen mit Herrn Küpper erstellt. Eine Teilaufgabe für die Kinder war es am Ende des Buches ein elektronisches Quiz zu erstellen. In Gruppenarbeit und Hausaufgaben mussten sich die Fragen selber ausgedacht werden. Auch eine richtige und mindestens eine falsche Antwort wurden von den Kindern vorgegeben. Dies ging natürlich nicht, ohne das sich die Kinder auch mit den Texten auseinander gesetzt haben. Danach wurden die handschriftlichen Ausarbeitungen in die elektronische Fassung mit Hilfe des kostenlosen Programmes iBooks Author übertragen. Weitere Umsetzungen für dieses Buch waren Audio Aufnahmen zum Vorlesen und Zuhören im Buch, Erstellung von Screencasts um Vorgänge am Computer zu erläutern, Präsentationen/Animationen erstellen/vertonen und ein mit eigenen Worten verfasstes und intern verlinktes Glossar. Webseiten haben die Kinder aus dem Buch heraus direkt verlinkt. So ist es kein Problem mal schnell fragfinn.de oder blinde-kuh.de aufzurufen. Lernkarten erzeugen die Kinder dann im elektronischen Buch automatisch durch Markierungen im Text. Aus den vielseitigen Aufgabenstellungen deckten wir automatisch den geforderten Kompetenzrahmen ab. http://www.lehrplankompass.nrw.de

13 Wochen iBook Store

Jetzt steht das kostenlose iBook 80 Videotipps, Tricks und Tweaks seit 13 Wochen auf Platz 1 in der Rubrik Betriebssysteme / Kostenlos. Einfach mal Zeit sich die Statistiken im deutschsprachigen Raum anzuschauen. Damit ich keinen Ärger mit den Nasen in Cupertino, London und Muenchen bekomme, habe ich die hier gezeigte Statistik in Keynote nachgebaut um nicht deren Grafiken aus dem iTunes Connect System zu verwenden. Die Zahlen sind nicht gefälscht wie das bei Statistiken sonst ueblich ist. Da das Buch gratis ist, gibt es nix zu verheimlichen und vielleicht kann ich dem ein oder anderen Leser damit Hinweise geben. Ich nehme es mal gleich vorweg: Von den Downloadzahlen im iBook Store bin ich enttaeuscht. Die Downloadzahlen vom eigenen Webbserver waren dagegen nach 3 Wochen bei 23.000, und die Downloads laufen immer noch in hohen Zahlen. Ich hab einfach kein Bock mehr nachzurechnen, macht aber recht deutlich wo derzeit die groessere Reichweite zu erzielen ist. Eigene Bekanntmachung war lediglich bei Twitter, Facebook, Google+, ipadblog.de, macnotes.de und hier im WordPress System. Die Links zeigen sowohl auf die Downloads im Web, als auch auf den iTunes Store! Eine weitere Beobachtung konnte ich machen. Mit 80 Downloads zum Erststart in Woche 1 landete das iBook in der angesprochenen Kategorie auf Platz 1. Erst wenn die Downloads pro Tag unter 20 Downloads gingen, wanderte es auf Platz 2. Waren es nur 10 Downloads oder weniger pro Tag ging es auf Platz 3. Nun ja in der Rubrik stehen auch noch die kostenlosen Buecher von Apple Inc. und die werden doch auch haeufig heruntergeladen?

myWPEdit Image

Premiere

Premiere gut überstanden. Düsseldorfs erstes interaktives Schulbuch hat es auf das iPad im iBooks Format geschafft (Gibt es sonst noch jemanden in Düsseldorf der ein normales Schulbuch in das iBook Format gebracht hat? Wenn ja dann bitte mailden!) Erstellt wurde es von Schülern der Klasse 4c der Gutenberg-Grundschule 2011/2012 im Rahmen des Medienpass NRW Projektes im Offenen Ganztag. Es war mir ein Vergnügen und ich bedanke mich recht herzlich bei allen Beteiligten und iBooks Author! Der HERDT-Verlag wird das fertige iBook dann bald zum Verkauf anbieten.

20120616-093502.jpg

Offizielles Schulbuch iBook iPad ist fertig

So liebe Leute es ist der 23. Mai 2012: Ich habe heute mit meinen 4. Klässlern ein erstes offizielles interaktives und multimediales Schulbuch mit iBooks Author fertig gestellt. Titel/Verlag etc. kann ich aus vertraglichen Gründen noch nicht nennen. Aber wenn es so weit ist, werde ich wieder darüber schreiben. Ich vermute aber mal: Wir sind die Ersten in Duesseldorf. Wenn nicht, einfach bei mir mailden. Erste Meinung zu dem Buch am 15. Juni 2012: Es macht einen guten Eindruck und ist aufgrund seiner Reduzierung auf das Wesentliche  – nehmen Sie dies bitte als Kompliment – methodisch-didaktisch sehr gut einsetzbar im Unterricht. Denn so überfordert es die Schülerinnen und Schüler nicht, sondern fokussiert sie auf das Wesentliche. Gratulation!

Downloadstatistik

Nach einem Tag steigt mit man mit 44 kostenlosen Downloads in der Kategorie aller kostenloser Buecher im iTunes Book Store auf Platz 107 ein. In der Unterkategorie Betriebsysteme Kostenlos steht es auf Platz 2. Mal schauen wie sich das weiter entwickelt. PS: Das ist kein Aprilscherz!

myWPEdit Image

iPad 3 angeschaut

Gestern war ich unterwegs und habe mir mal das neue iPad 3 angeschaut. Da ich zur Zeit ein iPad 2 habe, wollte ich überprüfen ob ein Umstieg für mich sinnvoll ist. Zum testen habe ich mein 250 MB grosses kostenloses iBook im WLAN mit Safari heruntergeladen und dieses dann in die iBook App importieren lassen. Auf dem iPad 2 hat der selbe Vorgang gefühlt etwas länger gedauert. Mit iTunes konnte ich das nicht testen, weil keines an meiner Teststation vorhanden war. Insgesamt hatte ich mir an dieser Stelle jedoch einen grossen Geschwindigkeitschub erhofft, der ist aber ausgeblieben. Zum Display: Auf den ersten Blick wirken Buchstaben in der Tat schärfer, mit einem einfachen Zoom erkennt man mit Grafikeraugen jedoch noch ganz kleine Treppchen. Der normale Nutzer wird das aber höchstwahrscheinlich nicht mehr wahrnehmen. Gute Arbeit bis hier hin Cupertino. Wie die Akkulaufzeit sich verhalten wird, werden Berichte im Netz zeigen müssen. Teilweise werden auch schon Stimmen über zu lange Ladezeiten vernommen. Was man aber höchstwahrscheinlich in Cupertino nicht berücksichtigt hat: Der erhöhte Speicherbedarf von hochauflösenden Apps, Videos und Bilder. Da sind einfach größere Datenmengen unterwegs und an dieser Stelle den Speicher auf 16, 32 oder 64 GB zu belassen erachte ich als grob fahrlässig und dumm. Der Nutzer wird gezwungen sein, weniger Inhalte auf sein Gerät zu laden. Da ich selber auch eine Menge Medien, PDF, Apps usw. habe kommt der Kauf des iPad 3 für mich nicht in Frage. Nutzer die kein iPad oder ein iPad 1 haben, sollten aber beim iPad 3 zugreifen wenn sie ein Neues haben möchten! Das wird sich in allen Belangen lohnen. (Geschwindigkeit, Auflösung, bessere Kamera, 1080p usw. usw.) Wenn Cupertino seine Speichermöglichkeiten ausschöpfen würde und auf 128 bzw. 256 GB aufrüstet bin ich wahrscheinlich mit dabei, gerne kann dann das 64 GB Modell als Einsteiger Gerät weiterhin die Nutzer beglücken. Warum haben die eigentlich den Flash Spezialisten in Israel gekauft?

iPad inspired me to write an eBook

Die Überschrift ist kein Scherz. Ich habe vor Jahren (es war der 12.09.2001) schon mal darüber nachgedacht ein Buch zu schreiben. Diverse Faktoren haben mich aber abgehalten. Zeit, Geld und der Aufwand der an der Print-Branche hängt. Frei hatte ich mich damals in meinen Entscheidungen auch nicht gefühlt. Mit dem Start des System Mac OS X Lion überkam es mich auf einmal aber dann doch. Auf meinem Intel Core 2 Duo iMac (der übrigens ab sofort zum Verkauf bereit steht) war der Löwe ziemlich schwerfällig. Wie nach einer Raubtierfütterung ebend – Satt und träge. Ich machte mich auf die Suche im Internet. Mit Tante Google fand ich allerlei Hinweise zur Beschleunigung des Königs der Tiere. Die wollte und konnte ich aber nicht alle auswendig im Kopf behalten. Irgendwie musste das alles schriftlich festgehalten werden und ich wollte es immer dabei haben. Ein glücklicher Zufall trat ein: Das iPad und mein iPhone lagen neben mir auf dem Tisch und der Blitz schlug in die Rathausuhr ein. Wie beim kleinen Helferlein von Daniel Düsentrieb ging bei mir die Lampe an: Mach ein eBook daraus! Gesagt getan. Auf der Apple Homepage gibt es eine Pages Dokumenten Vorlage mit der man ePub Dateien erzeugen kann. Die habe ich mir runtergeladen und mit Pages geöffnet. Beachten musste ich jedoch: Mit Bildern wird das zwar klappen (RGB-Modus ist Pflicht), aber nur eines pro Seite und wenn es geht zentriert war optimal. Das Bild darf nicht frei sein und muss im Text mitlaufen bzw. eingebunden sein. Das wird spätestens dann klar, wenn man merkt wie die Seitenanzahl sich bei Vergrößerung oder Verkleinerung der Buchstaben im eBook verändert. Etwas Technik: Innerhalb des fertigen ePub Dokumentes liegt eine xml Beschreibung der Seiten vor, damit alles auf dem Screen des iPads dargestellt wird. Ähnlich wie bei einer Internetseitenbeschreibungssprache (taufe ich jetzt mal prompt zum Unwort des Jahres) kurz: HTML. Zurück zur Vorlage, denn ich will nicht programmieren sondern Input in die Maschine bekommen. Alle benötigten Formate, Schriftarten und Schriftgrößen sind im Dokument voreingestellt. Man kümmert sich also erst mal nur um den Inalt und später um die Formatierung. Nützlich war aber für mich noch folgendes Feature: Das automatisch generierte Inhaltsverzeichnis. Da ich meine Tipps, Tricks und Tweaks zum Löwenkind durchnummeriert habe, waren diese auch automatisch eine fantastische Navigation für das eBook. Hierzu verwendet man die Formatvorlage Kapiteltitel. Den Beispieltext im Dokument kann man wunderbar überschreiben. Der Rest ist Copy & Paste. Das Inhaltsverzeichnis kann man am Schluß mit rechter Maustaste erstellen lassen. Die benötigten Seiten dafür schnappt sich Pages automatisch und fügt diese zu Beginn des Dokumentes an. (Was habe ich mir mit Word immer einen abgebrochen damals, aber gut: Word erkennt nun mal Buchstaben und macht daraus Wörter welche dann wieder wunderschöne Sätze ergeben. Ist halt kein DTP-Programm!) Nach etwa einem Drittel Schreibarbeit ist mir noch DragonDictate aus dem Regal in die Finger gefallen. Durch diktieren konnte ich die Zeit bis zur Fertigstellung deutlich verkürzen. Ingesamt habe ich nur 4 Tage gebraucht. Ist alles fertig formatiert, exportiert man mit Pages in das ePub Format und überträgt das ePub-File mittels iTunes auf das iPad oder iPhone. Das Gefühl in der Hand war überwältigend! Ich war selber von mir überrascht wie schnell, einfach und effektiv der Herstellungsprozess ablief. Jeder der ein Buch schreiben möchte, sollte sich diese Möglichkeit einfach mal anschauen und ausprobieren!