Dirk Kueppers Applewelt

www.dirkkuepper.de

Kategorie-Archiv: Yosemite

Neue Computer von Apple Inc. = Nur noch Mac OS 10.11.x !

Jetzt ist erst mal vorbei mit lustig. Nachdem Apple Inc. heute neue Rechner vorgestellt hat, muss erst mal wieder die Softwareindustrie ran und Kompatibilität zu Mac OS 10.11.x schaffen. Eine Installation von Mac OS 10.10.x ist auf den neuen Geräten nicht mehr möglich. Schauen wir mal wie es so im März 2016 aussieht und schauen wir mal wie lange Solutio, Planmeca, Acteon und weitere brauchen bis deren Programme für das neue Betriebsystem frei gegeben sind. Bis dahin sollte man erst mal alle Investitionen stoppen und für eine Zahnarztpraxis nichts neues kaufen.

Keynote WWDC 2015 – Die kennen unseren Capitano gar nich….

Letzteres sagte Jürgen Klinsmann in der Kabine während der WM 2006 in Deutschland. Nun ja, ich kenne OS X El Capitan auch noch nicht. Nur die paar Funktionen aus der Keynote. Für die Installation der Beta 1 habe ich einfach noch keine Zeit. Wie immer wird die fertige Version im Herbst 2015 erwartet. Hoffentlich ist sie wirklich stabiler, schneller und schöner. Hoffentlich sind die Rechner die dann ausgeliefert werden, noch Mac OS 10.10.x kompatibel. Ich befürchte mal wieder eher nicht. Ist ja jedes Jahr so. Auch die Softwarehersteller haben jetzt wieder Stress. Wahrscheinlich werden aber die für uns wichtigen Programme erst im Februar oder März (eventuell noch später!) 2016 laufen und frei gegeben sein. Bis dahin ist Mac OS 10.8 schon längst aus dem Rennen. Es wird also Zeit auf Mac OS 10.10.x upzudaten liebe Zahnarztpraxen. Noch kann man Mac OS 10.10.x gratis herunterladen! iOS9: Nun ja, den vollen Funktionsumfang werde ich auf meinem iPad Air 1 nicht nutzen können. Danke Cupertino. Glaubt ja nicht ich würde mir jetzt schon wieder ein neues iPad kaufen. So viel Geld kann ich einfach nicht scheissen, bin ja kein Esel. Das Display ist für 2 nebeneinander liegende Apps einfach zu klein. Die Idee an sich finde ich super, fehlt nur noch ein größeres iPad Display – Tipp: 13 Zoll wäre genial, denn Menschen werden grundsätzlich älter und das Auge damit nicht besser! Das wird auch Apple Inc. nicht verhindern können. Apple Watch OS 2? Let´s skip over that. Das ist für mich erst interessant wenn die Uhr ohne Zusatzgerät selbstständig unterwegs ins Internet kommt. Aber das hatte ich ja schon mal geschrieben. Bin ja keine Schallspielplatte. Apple Music: Kann ich für 9,99 Euro den gesamten iTunes Katalog streamen? Wenn ja könnt Ihr meine Kreditkarte belasten, wenn nein let´s skip over that. Muss gleich zum Kunden, daher ist jetzt Aus die Maus.

KZV kompatible Kartenlesegeräte an Mac OS 10.10 Yosemite

Am 8.4.2015 durfte ich zu Gast sein, und zwar bei der KZV in Düsseldorf. Ich bin dort mit einem Mac OS 10.10.2 Mac Rechner ohne Microsoft Windows gewesen und konnte Kartenlesegeräte mit dem EDV Team testen. An dieser Stelle noch mal virtuell recht herzlichen Dank für die Testumgebung und Zeit. Vermutlich werden wir in den nächsten Jahren im gesamten Bundesgebiet ein Kartenlesegerät benötigen, um die Abrechungsdaten an die KZVen zu übermitteln. Das ist momentan zwar noch nicht der Fall, aber es wird kommen. Es handelt sich hierbei nicht um das Gerät für die Gesundheitskarte. Also nicht verwechseln! Der Zugang zum Webportal der mykzv in Düsseldorf findet derzeit über Java Technologie statt. Das Java Oracle 8 Update 40 war unsere Testgrundlage auf Mac OS 10.10.2. Gänzlich ungeeignet ist in diesem Fall der Safari Webbrowser. Hier muss auf jeden Fall der Firefox Webbrowser ran, den hatten wir in Version 37.x.

Die folgenden Geräte haben ohne jegliche Treiberinstallation auf Anhieb funktioniert:

Cherry ST2000 (Vorsicht: Es gibt auch Cherry ST2000U Geräte die nicht funktionieren!)

Cherry2000

 

 
KAAN Advanced Kobil (welches jedoch nicht mehr aktiv im Verkauf angeboten wird)

KAAN Advanced Kobil

 

 

 

Secovid 3 Mobil Kobil (Class3 Reader mit Display)

Kobil Secovid 3 Mobil

 

 

 

Das Reiner-SCT cyberJack Seconder (hier kein Foto!) erfordert nach Installation einen Neustart des Macs, was man ausnahmsweise mal verkraften kann. Wichtige Information: Diese Geräte sind nicht geeignet mit der Praxisverwaltungssoftware zu kommunizieren oder zu betreiben. Es ist dringend davon abzuraten 2 Kartenlesegeräte an einem Mac zu betreiben. Denn es darf gesetzlich vorgeschrieben immer nur ein Kartenlesegerät mit einer Software kommunizieren, damit nicht irgendwo ungewollt Daten abgegriffen werden können. Wie immer stehe ich beim Thema Zahnarztpraxis ohne Microsoft Windows Betriebsystem gerne zur Verfügung. Anruf unter Telefon 0178-8531900 oder eMail dirk.kuepper@ish.de genügt.

Nach der Keynote – Die pure Gier in mir geweckt Cupertino!

Stabiler Stream ohne Unterbrechung. Wie ein Spielfilm – SUPERGEIL!. Phil Schiller lief bei der Präsentation des ersten iMac 27″ mit Retina Display das Wasser im Mund zusammen. Man merkte richtig das sein Kopf schneller sprechen wollte als der Mund es konnte. Und meine Frau sagte zur mir: Mund zu – Milchzähne werden sauer. Ehrlich: Ich habe seit langem nicht mehr so saubernd und mit offenem Mund vor einer Keynote gesessen als ich den Retina iMac gesehen habe. H-A-M-M-E-R! Okay das iPad Update beim Air und Mini haben nach den Gerüchten alle erwartet, auch wenn es dünner geworden ist als erwartet. Schade das keine Verkaufszahlen des iPhone 6 genannt wurden. Endlich hat Cupertino auch verstanden das man sich das ein oder andere Feature vom iPhone auch auf dem iPad wünscht. Zum Beispiel die Panaroma Aufnahmefunktion die bisher nur auf dem iPhone klappte. Applaus Applaus Applaus würde mein kleiner grüner Freund Kermit der Frosch jetzt rufen. iOS 8.1 ist bitter notwendig: HER MIT DEM UPDATE! Aber zackich. Haben wollen! Mac OS 10.10 ist eigentlich so sicher wie das Amen in der Kirche gewesen. Nach den Vorankündigungen und Entwicklerversionen war das Pflichtprogramm. Werde aber erst mal auf einer Testmaschine damit arbeiten. Nicht auf einem Produktivsystem einsetzen. Auch gerade im Dentalbereich sind die Softwarelösungen wahrscheinlich erst in einem halben Jahr Mac OS 10.10 kompatibel. Vorher also noch günstig ältere Mac Modelle ergattern! Ach ja Modellpflege: Der Mac Mini! Auf der Shop Seite ist der „Mac Mini Server“ nicht mehr zu sehen. Marketingtechnisch den Kunden gegenüber mal wieder ein Fehltritt. Aber und jetzt kommt das ABER: Selbst der kleinste Mac Mini mit 16 GB RAM würde für den Serverbetrieb mit der Server App aus dem Mac App Store schon locker ausreichen (Das bräuchte man doch nur als optionales Symbol auf der Website einbauen, schon wär der Drops gelutscht). Die beiden anderen Modelle sind natürlich besser und die würde ich auch nehmen für einen Servereinsatz. Schade das seitens Cupertino nicht so kommuniziert wird, das man heutzutage nur noch einen einfachen Mac Mini und das Server App braucht und schwupps hat man einen vollwertiges Server System mit unbegrenzter Nutzeranzahl und ohne jegliche weitere Netzwerklizenzen. Wo gibt es das in der Windowswelt? (Ich erinnere mich an Bertrand: Redmond start your photocopiers) Wenn ich Geld hätte wären heute folgende Produkte direkt gierig im Einkaufswagen gelandet: 27 “ Retina mit 32 GB RAM und 1 TB SSD, der größte Mac Mini mit SSD und 16 GB RAM und ein iPad Air 2 mit 128 GB mit SIM Karte. Toll finde ich auch das Mac OS 10.10 wieder gratis ist und das iWork Update ebenfalls. Ein sehr gelungener Abend. Danke Cupertino. Ich muss zurück an die Arbeit. Java Updates einspielen. Bis zur nächsten Keynote.

iPhone 6, Apple Watch und nach der Keynote

Leider habe ich dieses mal den Stream nur bruchstückhaft sehen können. Was ich jedoch gesehen habe, war ein 5,5 Zoll Display iPhone 6. Ja hallo ers ma, ich weis nich ob sies schon wussten, aber Samsung hatte schon so ein grosses Display. Okay natürlich nicht mit iOS Betriebsystem. 700000 Schadprogramme auf Androidsystemen braucht kein Mensch. – iOS8: Darauf freue ich mich am meisten. 17. September 2014 soll es so weit sein. Ob wir dann auch 10.10 Yosemite erwarten dürfen? Die letzte Entwicklerversion sieht schon verdammt sauber aus. Nur noch an einzelnen Stellen ist hier und da nichts eingedeutscht. Das Design des iPhone 6 und 128 GB Speicher sind ein Knaller! Endlich mal wieder schickes Design. Und zwar Design nicht nur wie es aussieht, sondern auch wie es funktioniert! Die Idee der Apple Watch halte ich persönlich für „FAST“ gelungen. Die Abhängigkeit vom iPhone ist für mich persönlich überflüssig. Wenn ich Siri etwas fragen will, frage ich mein iPhone. Da brauche ich keine Uhr am Handgelenk für. Aber eventuell gibt es in Zukunft Uhren von Apple die völlig alleine laufen können und nur einfach ein kleines Stück größer sind und dafür dann eine Antenne beherbergen können. (Oder kann man so eine Antenne nicht im Armband unterbringen??? Möglicherweise blöde Idee, schnell wieder vergessen) Mann oder Frau ist also gezwungen ein iPhone zu kaufen, wenn er/sie eine solche Uhr haben möchte. Die User die schon ein iPhone 5 oder besser haben, sind natürlich fein raus und werden nicht unbedingt ein iPhone 6 kaufen. Obwohl: Verrückte gibt es im Apple Universum genug. Well done Cupertino! Der Aktienkurs wird weiter steigen. Wir sehen uns bei der nächsten Keynote. PS: Es war genau der richtige Zeitpunkt und richtige Ort „One more thing“ von Steve an Tim weiter zu reichen! Gänsehaut pur. Danke für diesen unterhaltsamen Abend. Back to work now.

Mac OS 10.10 Yosemite und iOS 8

Nach der Keynote ist vor der Keynote? Na gut, es war halt eine Software Entwickler Konferenz. Apple Inc. hat natürlich nicht die Verpflichtung auch neue Hardware vorzustellen. Das finde ich persönlich recht gut. Denn die Liste von Geräten auf denen iOS 8 läuft ist lang:-) Und da die Software BETA Software ist, kann man auch als „Nicht Entwickler“ mit dem neuen Betaprogramm schon mal ein wenig ausprobieren und Fehler finden. Was auch Pro User freuen wird: Es ist keine Verschmelzung von OS X und iOS vorgestellt worden. Lediglich die Interaktion der verschiedenen Anwendungen und Dienste sind endlich mal auf den nächsten Level gehoben. Was habe ich lange gewartet um endlich via Airdrop Daten zwischen iOS und OSX auszutauschen. Das ist in der Schule ein wichtiges Feature und erleichtert die Arbeit mit Schülern und Lehrern ungemein. Ein dickes Dankeschön Cupertino. Well done! Dann die Telefonie vom iPhone auf OS X und iPad zu holen ist im Büro der Oberkracher! Immer musste ich mir mit Drittanbieter Apps wie Dialogue behelfen. Auch das hat endlich ein Ende wenn es so weit ist. Ich hoffe das mein Mac Mini das Spiel noch mitspielt! Denn ein Headset habe ich eh zum diktieren immer griffbereit. Da könnte ein iMac vielleicht doch mal wieder in die nähere Auswahl fallen? Egal. Der Herbst wird spannend und es bleibt abzuwarten was sich noch alles zeigen wird. Denn meistens kommt ja immer noch ein Feature, was man auf der Keynote Präsentation gar nicht gesehen hat. So weit so gut, zurück zu Lück – Danke Anke. Weitermachen hat mein Meister früher immer gesagt.